Sonntag, 29.11. | BERLIN-Moabit | 18-22Uhr | Kleiner TAPETE-Gig im Rahmen einer Kundgebung vor dem LAGeSo.

Am Sonntag unterstütze ich “Nachts vor dem LAGeSo” bei einer Kundgebung, vor dem LAGeSo (Turmstrasse 21), es wird kälter und es passiert zu wenig. Menschen drohen zu erfrieren. Sonntags sind die Zustände dort am schlimmsten. Die Aktion ist angemeldet und findet zwischen 18-22uhr statt.

Links:

Mobilisierungstext: “Aufruf zur Kundgebung gegen die menschenunwürdigen Bedingungen am LAGeSo

Seit nun fast vier Monaten sind die Zustände am Landesamt für Gesundheit und Soziales (LAGeSo) katastrophal. Wir beobachten Nacht für Nacht die gleiche menschenverachtende, unwürdige Situation: Geflüchtete Menschen sind gezwungen, sich für ihren Termin am frühen Morgen, bereits am Vorabend auf der Straße vor dem LAGeSo zwischen Absperrgittern, Security und Polizist_innen anzustellen. Dies ist die einzige Möglichkeit um ihre Chance zu wahren, sich am Folgetag zu registrieren, ihre Leistungen zu erhalten oder ihre Kostenübernahme für eine Unterbringung zu verlängern. Doch diese Chance scheint mehr und mehr aussichtslos. Die Behörde (LAGeSo) ist überfordert und für viele Menschen geht die Warterei über Tage, ja sogar Wochen weiter. Die Menschen sind erschöpft von den Strapazen. Frierend und dicht gedrängt müssen sie in der Kälte stehen, begleitet durch Hunger. Sobald das LAGeSo seine Tore schließt, wird den wartenden Menschen der Zugang zu sanitären Anlagen verwehrt.

Unter Ihnen Kinder, Frauen, Schwangere, Familien, Alte und Kranke.

Die schutzsuchenden Menschen vor Ort werden in der Nacht ausschließlich von Ehrenamtlichen betreut. Ohne die Essens-, Kleider- und Teeverteilung der freiwilligen Helfer_innen und ohne die privat gespendeten Wärmebusse wäre mit großer Sicherheit schon Leidvolleres passiert.

Seit ein paar Tagen hat der Winter in Berlin Einzug gehalten und viele der Helfer_innen sind sich einig, dass es Kältetote am LAGeSo geben wird, wenn der Senat und vor allem Berlins Senator für Gesundheit und Soziales nicht endlich reagieren!

Die freiwilligen Helfer_innen und vor allem die geflüchteten Menschen können und wollen diese Zustände nicht mehr länger hinnehmen!

Wir fordern eine würdevolle Behandlung, sowie Unterbringung für alle geflüchteten Menschen und wollen die Missstände am LAGeSo an die Öffentlichkeit tragen.
Stoppt das schamlose Schauspiel vor dem Landesamt für Gesundheit und Soziales!

Lasst uns den, in der Kälte, unter menschenunwürdigen Verhältnissen, wartenden Menschen vor dem LAGeso zeigen, dass sie nicht alleine sind.

Kommt zahlreich am Sonntag, den 29.11. um 18 Uhr zum LAGeSo in die Turmstrasse 21….bringt eure Freunde mit, erzählt es fleißig herum!
Es wird zeit das was passiert!”

0 Kommentare zu “Sonntag, 29.11. | BERLIN-Moabit | 18-22Uhr | Kleiner TAPETE-Gig im Rahmen einer Kundgebung vor dem LAGeSo.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.